Im Dezember 1994 erstellten die Mitglieder Rudolf Schleifstein, Hans - Joachim Schröder, Eberhart Blankenagel und Dr. Felix Senska zum 50 jährigen Jubiläum

des Hegering Haspe folgende Dokumentation zu den Anfängen des Hegerings.

 

VORGESCHICHTE

Mit der Schilderung der Gründungsjahre des Hasper Hegering:

Es ist sicher interessant zu erfahren, was sich in Hagen ( Haspe war noch selbstständig) in Bezug auf die Jagdausübung tat.

 

Aus einem 1904 beginnenden Protokollbuch ist zu ersehen, dass auch einige Hasper Jäger Mitglied des Vereins für " Hundesport und Jagd" waren, der sich 1922 in "Verein waidgerechter Jäger" umbenannte.

Die Mitgliederzahl betrug damals 98.

 

Vom 03. - 06. Mai 1925 organisierte dieser Verein die Große Westfälische Jagdausstellung.

Es gehörten dem obigen Verein bereit einige Hasper Jäger an, wie z.B.

Emil Thomas ( Altester Jäger seit 15.05.1900)

Hugo Schöttler

Albert Schöttler

Dr. Monkenbruck

Sen. Rat. Dr. C. Cramer

Carl Liebe Harkort

Heinrich Fissler

Paul Mohr

 

Der obige Verein wurde am 31. Mai 1934 aufgelöst und in die nationalsozialistische "Fachschaft Jäger" eingegliedert.

 

DER HEGERING HASPE

es war in der Endphase des 2. Weltkrieges. Die Groß-Hagener Jäger kamen regelmäßig jede Woche im Hotel Nordstern in Hagen zusammen. Der damalige Kreisjägermeister hieß Fischer.

Diesem Herrn Fischer passt der Hasper Jäger Ernst Bergermann nicht und er verlangte dessen Ausschluß. Es ist zu vermuten, dass politische Gründe die Ursache waren. 

Den Ausschluss lehnten die Hasper Jagdfreunde ab und verließen den Hagener Kreis um in Haspe den " Hasper Hegering" zu gründen.

 

Fortsetzung folgt.

 

 

Der Jungjägerkurs wird unterstützt von der Firma VANGUARD.

Hersteller und Ausrüster von hochwertigen Foto-, Jagd- und Outdoorprodukten.

Das Sortiment umfasst Zielfernrohre, Rucksäcke, Schießestöcke und vieles mehr.

Weitere Infos unter: www.vanguardworld.de